bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Institute, Universitäten und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) arbeiten an neuen Lösungen, die die Züge der Zukunft sicherer, schneller und deren Antriebe effizienter sowie umweltfreundlicher machen sollen. Dieser Bereich gibt daher einen Einblick in die laufende Forschung, Entwicklung und Erprobung neuer Technologien für den Schienenverkehr von morgen.



Schienenfahrzeuge von morgen

Next Generation Train (NGT)

Next Generation Train (NGT) ist ein Projekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) zur Entwicklung neuer Technologien und der Erprobung innovativer Fahrzeugkonzepte für den Schienenverkehr der Zukunft. Das Projekt umfasst heute die drei Betriebskonzepte NGT HGV, NGT LINK und NGT CARGO.



Energieübertragung

Induktive Energieübertragung

Ein Bestandteil des Projekts NGT ist die Entwicklung einer alternativen Energie-versorgung zur bisherigen elektrischen Oberleitung. Das DLR arbeitet dabei an einer induktiven Energieübertragung, die den Strom kontaktlos mittels magnetischem Wechselfeld von der Strecke auf das Fahrzeug überträgt.



Antriebstechnik

Hydrail

Neben der Nutzung des konventionellen Dieselantriebs auf nicht-elektrifizierten Strecken, gewinnt die Entwicklung neuer Antriebstechnologien immer weiter an Bedeutung. Eine vielversprechende Lösung könnte der Wasserstoffantrieb darstellen. Der Begriff "Hydrail" beschreibt alle Formen von Schienenfahrzeugen, welche Wasserstoff als Energiequelle nutzen.



Zugsicherung

Kollisionsvermeidungssystem

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) hat ein Kollisionsvermeidungssystem für den Schienenverkehr - genannt RCAS - entwickelt, das als zusätzliche Sicherungslösung zum Beispiel auf eingleisigen Nebenbahnen zur Anwendung kommen kann.



Automatischer Fahrbetrieb

Selbstfahrende Züge

Anders als in geschlossenen Systemen, wie z. B. bei U-Bahnen oder Werksbahnen, sind lokführerlose autonom fahrende Züge im öffentlichen Schienennetz der Deutschen Bahn derzeit noch nicht ohne weiteres gewollt und vorstellbar - und vor allem bislang nicht wirtschaftlich. Daran geforscht und getestet wird allerdings bereits.